Sie sind hier: Startseite » Geschichtliches » die ersten Jahre 1971 - 1983

09.04.71 Erster evangelischer Gottesdienst im Altenwohnheim

15.04.71 Erstes Planungsgespräch über den Aufbau einer von der Mutterge-meinde Freudenberg unabhängigen eigenen Gemeinde

25.04.71 Erstes eigenes Gemeindefest mit Einführung des Pfarrers Paul Martin Clotz

Weitere Ereignisse im Jahr 1971:

Erste Ausgabe der Schelmengraben-Zeitung, erstes Kinderfest, Bastel- und Werk-kurs für Frauen, erste Bürgerversammlung mit Herrn Oberbürgermeister und Vertre-tern der Neuen Heimat, erster Gottesdienst mit gemeinsamem Mittagessen am Ern-tedankfest, Besprechung zum Aufbau der Jugendarbeit, Beginn regelmäßiger Got-tesdienste, Bildung des Altenclubs, Einweihung der Gemeindewohnung August-Bebel-Straße 74, Überlegungen zur Gründung eines Kindergartens, erster Basar für „3. Welt-Handel"

Besondere Ereignisse in den folgenden Jahren

1972

• 21.02. erste Gemeindeversammlung mit Wahl von zwei weiteren Kirchenvorstehern,

• erste Konfirmation (10 Konfirmanden),

• Einweihung des Jugendhauses,

• erster Busausflug für Ältere,

• Eröffnung der Spielstube (prov. Kindergarten) im Jugendhaus

1973

• Diverse Gemeindeversammlungen und Kirchenwahlen (gewählt wurden 7 Kirchenvorsteher für die Siedlung Schelmengraben)

• 01.04. Kindergärtnerin Sigrun Karst wird angestellt

• Zweite Konfirmation, erster ökumenischer Gottesdienst, erstes Kinderferienver-gnügen im Sommer (5 Tagesveranstaltungen)

• 26.10. erster Spatenstich für das Gemeindehaus

1974

• 09.03. Grundsteinlegung für das Gemeindehaus

• 10.10. Richtfest

• erster Gemeindeausflug

1975

• 01.04. Einstellung der Gemeindeschwester Monika Giehl

• 01.07. Errichtung der selbständigen ev. Kirchengemeinde Schelmengraben

• 01.07. Anstellung des Küsters und Hausmeisters Alfons Liebold

• 10.08. Einweihung des Gemeindehauses


1976

• 16.5. KV-Wahl

• 8.8.Kirchweihfest

• ab 2.10.Einstellung Herr Beutler als ersten ZDL

1977

• Schließung Kindergarten und Hort

• Disco im Jugendkeller

• 17.12.erstes Fest für Mitarbeiter der Gemeinde

1978

• ökumenischen „Krankenhilfe Schelmengraben“

• ab 1.4.Einstellung von Frau Krombholz als Sekretärin

• Anschaffung einer Orgel

• Vorplanungen und Ausschreibungen und Bau eines Pfarrhauses

• 10.11Richtfest Pfarrhaus

• Pfr. Clotz wechselt die Pfarrstelle ab 1.9., anschl. Vakanz,

• ab 1.9.Einstellung Organist Herr Göpfert - nebenamtlich -

1979

• Vakanzverwaltung wird von Pfarrvikar Dr. Sauer ab 1.2. übernommen

• Einstellung von Herrn Dinter und von Frau Amann als Jugendarbeiter

• KV-Wahlen (20.5. /12 Pers.)

• Kellerausbau im Gemeindezentrum

• Pfarrhauseinweihung

• Veranstaltungen von Discos im Jugendkeller (200 Pers.)

• Erweiterung der Gemeindebibliothek

• 2.9. Einführung von Pfr. Nierenz

Das Austragen „Essen auf Rädern“ erfolgte in den 70er Jahren durch die Ev. Ge-meinde im Schelmengraben

1980

• Gymnastikkurs für Senioren, Gründung Posaunenchor (im Februar)

• Himmelfahrt: Ökumenischer Waldgottesdienst

• Zeltfreizeit für Jugendliche

1981

• Verabschiedung einer neuen Hausordnung

• Paketaktionen für Oberschlesien

• Geburtstagskinder über 65 Jahre werden zu gemeinsamer Feier eingeladen

1982

• Arbeit Bücherei (Bestand: 1.300 Bücher, Benutzer: 80 Personen, Ausleihe in 1981: 400 Bücher)

• Aktion Brückenschlag

• Fragebogenaktion

• für 1983 liegen 60 Konfirmandenanmeldungen vor

• erster Kinderumzug an St. Martin

• erster Polenhilfstransport

• erste Teilnahme am Kirchentag in Dotzheim

1983

• Das Leitende Geistliche Amt hat zum 1.5.83 in der Gemeinde offiziell eine Pfarr-vikarstelle eingerichtet.

• Ende Aktion „Essen auf Rädern“ durch Gemeinde

• Jugendfreizeit in Italien